WIR SIND DILLENBURG

ANREIZPROGRAMM

Richtlinie f√ľr die Gew√§hrung der Anreizf√∂rderung f√ľr private Eigent√ľmer:innen

Jetzt F√∂rderung f√ľr Investitionen in Geb√§ude beantragen, die im F√∂rdergebiet liegen: Richtlinie erm√∂glicht Zusch√ľsse f√ľr Sanierung von Fassaden und historischen Bausubstanzen, Verbesserung von Gr√ľnfl√§chen, Ma√ünahmen zur Bodenentsiegelung sowie Ma√ünahmen zur Modernisierung und Instandsetzungen ¬†von Ladenlokalen.

Fördergebiet Anreizprogramm

Das F√∂rdergebiet des Anreizprogramms erstreckt sich ausschlie√ülich √ľber den Innenstadtbereich und unterscheidet sich daher teilweise vom F√∂rdergebiet des Gesamtprogramms ‚ÄěLebendige Zentren Dillenburg‚Äú.

Sie m√∂chten wissen, ob Ihr Grundst√ľck im F√∂rdergebiet des Anreizprogramms liegt?
Nutzen Sie daf√ľr die Suchleiste, welche Sie rechts oben im Kartenausschnitt finden und geben Sie dort eine Dillenburger Adresse ein. Mit einem anschlie√üenden Klick auf die Lupe wird die Adresse mit einem Pin auf der Karte verortet ‚Äď nun k√∂nnen Sie einsehen, ob Ihre Liegenschaft innerhalb des rot umrandeten F√∂rdergebiets des Anreizprogramms liegt.

1. Ma√ünahmen zur Modernisierung oder Instandsetzung von Geb√§uden, vorrangig von au√üen sichtbaren Geb√§ude- und Grundst√ľcksteilen, dazu geh√∂ren:

  • Modernisierung und Instandsetzung von Fassaden
  • Erneuerung und Instandsetzung von Fenstern, T√ľren, Fensterl√§den und Toren als untergeordnete Bestandteile einer Fassadensanierung
  • Sanierung zum Erhalt der historischen Bausubstanz
  • Modernisierung und Instandsetzung von au√üen sichtbaren Geb√§udeteilen von Ladenlokalen, z. B. Modernisierung von Schaufenstern oder Eingangsbereichen

Im Zusammenhang mit der Beantragung einer oder mehrerer der zuvor genannten Maßnahmenbereiche, ist es möglich als untergeordnete Bestandteile folgende Maßnahmen zu beantragen:

  • Modernisierung und Attraktivierung von Gesch√§ftsfl√§chen in den Erdgeschosszonen, um sie an heutige Raumbed√ľrfnisse und Standards der Geb√§udetechnik anzupassen
  • Modernisierung und Instandsetzung von Wohnungen/Wohngeb√§uden und deren Anpassung an zeitgem√§√üe Wohnstandards
  • Verbesserung der Barrierefreiheit im Erdgeschoss der Geb√§ude durch die Installation von z. B. barrierefreien Eing√§ngen, Rampen, automatischen Schiebet√ľren

2. Maßnahmen zur klimafreundlichen Umgestaltung von Freiflächen, dazu gehören:

  • Dachbegr√ľnung
  • Fassadenbegr√ľnung
  • Bodenentsiegelung f√ľr Gr√ľnfl√§chen und/oder Wasserfl√§chen

Die Projekte m√ľssen innerhalb des F√∂rdergebiets des Anreizprogramms liegen. Eine Karte des F√∂rdergebiets finden Sie auf dieser Seite. Die Karte bietet durch die Suchfunktion zugleich die M√∂glichkeit, Ihre Adresse zu verorten.

  • Das Geb√§ude oder die Grundst√ľcksfl√§che liegt im F√∂rdergebiet (s. Karte)
  • Das Investitionsvolumen der Modernisierungs- oder Instandhaltungsma√ünahme liegt √ľber 5.000 Euro brutto
  • Die st√§dtebaulichen Ziele werden unterst√ľtzt
  • Der Abschluss einer F√∂rderungsvereinbarung zwischen der/dem Eigent√ľmer:in und der Stadt vor der Beauftragung der Ma√ünahmen
  • Bauma√ünahmen, mit denen bereits vor Abschluss einer F√∂rdervereinbarung begonnen wurde
  • Bauma√ünahmen, die sich ausschlie√ülich auf Innenr√§ume beziehen
  • Einrichtungsgegenst√§nde und Werkzeuge
  • Reine Renovierungs- und Instandhaltungsma√ünahmen

Oranienstadt Dillenburg
Rathausstraße 7
35683 Dillenburg

DSK GmbH
Abraham-Lincoln-Straße 44
65189 Wiesbaden

Jörg Manderbach
Telefon: 02771 896-217
j.manderbach@dillenburg.de

Jens Weber
Telefon: 0611 3411-3169
jens.weber@dsk-gmbh.de

Tilo Kramer
Telefon: 02771 896-156
t.kramer@dillenburg.de

Anna Jakobi
Telefon: 0611 3411-3233
anna.jakobi@dsk-gmbh.de

Oranienstadt Dillenburg

Jörg Manderbach
Ressort f√ľr Bauen und Liegenschaften
Bahnhofsplatz 1 | 35683 Dillenburg
Tel.: 02771 896 217  
E-Mail: J.Manderbach@dillenburg.de

DSK GmbH

Anna Jakobi
Abraham-Lincoln-Straße 44, 65189 Wiesbaden
Tel.: 0611 3411 3233
E-Mail: anna.jakobi@dsk-gmbh.de

Top